Teppich Sale - jetzt bis zu 40% Rabatt
Teppich Sale - jetzt bis zu 40% Rabatt
Tipps gegen fusselnde Teppiche
Wohninspiration / 04 Jan 2023

Tipps gegen fusselnde Teppiche


Gerade in einen hochwertigen Teppich investiert und jetzt das, der wunderschöne Teppich fusselt. Plötzlich sieht die Wohnung aus als ob Sie sich gerade einen Hund angeschafft haben. Ist das normal? Und was kann ich dagegen tun? Das Flusen eines Teppichs ist ein Qualitätskriterium und absolut normal. Geben Sie Ihren Teppich etwas Zeit um sich zu gewöhnen.

Fusselnde Teppiche, was kann ich tun? 

Es ist ein häufiges Problem: der schöne neue Teppich fusselt. Der Grund dafür ist, dass bei der Herstellung des Teppichs Fasern und Florstücke abgeschnitten werden. Dabei bleiben sozusagen gelockerte Faserstücke zurück, die sich zu lästigen Flusen entwickeln. Diese müssen entfernt werden, und dann ist alles in Ordnung.

Hier ein paar Tips und Tricks

Wollteppiche werfen anfangs überschüssige kleine Fäden in Form eines feinen Flors ab. Dieses Flusen kann störend sein, ist aber unerlässlich und sorgt letztlich dafür, dass Sie lange Freude an Ihrem neuen Teppich haben und er seine natürliche Schönheit behält.
Um die beste Form des Teppichs zu erreichen, ist dieses Entfaltungsritual notwendig. Wie lange es dauert, hängt von der Höhe Flors ab, je höher der Flor, desto länger dauert das Fusseln. Im Durchschnitt dauert es 2 bis 3 Wochen. Damit es nicht ganz so heftig zugeht, gibt es eine Reihe von Tipps, um Flusen in Teppichen zu reduzieren.

#Tipp 1: Lassen Sie den Teppich seine Arbeit tun
Ziehen Sie die Flusen nicht selbst aus dem Teppich. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich festsitzende Fasern lösen. Warten Sie, bis sich die Flusen und Fasern lösen, und entfernen Sie sie dann.

#Tipp 2: Besprühen Sie den Teppich mit WasserDurch die Feuchtigkeit werden die Wollreste weniger trocken, so dass die Flauschigkeit weniger ein Problem darstellt.

#Tipp 3: Halten Sie die Luftfeuchtigkeit hoch, indem Sie eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen./>Neben dem Besprühen des Teppichs mit Wasser ist es auch hilfreich, eine Schale mit Wasser auf die Heizung zu stellen. Dadurch wird die Luft in dem Raum, in dem sich Ihr Teppich befindet, mit mehr Feuchtigkeit angereichert. Genau wie das Bestreuen hält dies die Fusselbildung in Schach.

#Tipp 4: Saugen Sie mit dem Bürstenaufsatz des StaubsaugersEntfernen Sie die losen Fasern mit einem speziellen Bürstenaufsatz des Staubsaugers oder verwenden Sie den kurzen Schlauch (nicht den "normalen" Kopf, der das Fusseln manchmal noch schlimmer machen kann). Versuchen Sie es mal, denn dieser kurze Arbeitsaufwand bringt ein großartiges Ergebnis. Nicht nur, dass die Flusen (vorerst) verschwinden, der Teppich sieht auch besser aus, weil die Fasern alle in die richtige Richtung geblasen werden.

#Tipp 5: Verwenden Sie einen Fensterabzieher und ein Tuch
Um das Auflockern zu beschleunigen, können Sie mit einem Wassserschieber über den Teppich fahren. Verwenden Sie ein trockenes Tuch, um die Flusen vom Abzieher zu entfernen, und gehen Sie dann über den Rest des Teppichs.

Denken Sie daran: Jeder Fussel, den Sie entfernen, kommt nie wieder zurück! 

Hinweis: Nach einer professionellen Reinigung können die Flusen auch wieder auftreten. Hier gilt: Geduld ist goldwert. 

Wenn Sie nach der Lektüre dieses Blogs inspiriert sind, lesen Sie hier auch gerne Inspiration Winterteppiche oder womit spare ich Heizkosten. 


Zum Blog
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »